klar

Neulich hab ich mal gelesen, wenn wir glücklich sind, fühlen wir. Wenn wir unglücklich sind, denken wir über Gefühle nach. E. Fromm glaube ich. Nachdenken ist das Problem. Dinge für passend oder unpassend befinden. Dinge ändern wollen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

off²²

Alle. Echt fast alle on P. teilen oder liken diesen Pin mit dem Katzenpfötchen. In den ich die Geschichte von dem Zen-Meister und der angebundenen Kkatze geschrieben habe. Ja. Bei dir auch?

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ich…

Ja. Gute Nacht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wesen²²

Nein, das ist kein Widerspruch. Gute Nacht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wesen³

Hab ich gerade auch gedacht. Wem geht das nicht so? Geht mir doch genauso. Manchmal.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Haus²²²°°°²²²’

Hmm.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

100%

Da gibt’s nur 100 %. Wird bei jedem herauskommen, der den Test macht. Anders kann ich mir das nicht erklären. Dafür bin ich zu unordentlich. Und unperfektionistisch. ^^ Gut, ein Adlerauge hab ich ja schon… ;-)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ich…

.

Ich hier heute eher so: Hallo wach… ♫☼

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Immer

Du hast das gesagt, als ich bei der Sommerakademie mal zu spät kam. “Immer.” Das zweite oder (gab es das da überhaupt? Ich weiß es nicht mehr) dritte Mal sogar, keine Ahnung.

“Immer”, hast Du gesagt, so vor Dich hin. Es tat mir wirklich leid. Gab Gründe, will mich jetzt nicht rausreden. S. hat in sich reingelächelt, das hab ich auch noch gesehen. War nicht in Ordnung: das Zuspätkommen.

Ich hab gerade nachgeguckt, ich hatte da was geträumt, am 25.8.: Y. fährt zu einer Taijiquan-Schule nach Österreich. Will ihm nachfahren. Gehe zu Besuch in eine andere Taijiquan-Schule. Ich denke, ich würde bei mir in die Kursankündigung schreiben “Kurs beginnt pünktlich”. Danach habe ich daran gedacht, was du dir für Verzögerung leistest.

Ich hab in der Zeit öfter von Dir geträumt. Am 27.8. wusste ich nur noch, dass du im Traum dagewesen warst und mich von etwas weiter her angeschaut hast. Ob ich dich auch und was noch war, wusste ich dann nicht mehr. Und am 31.8. habe ich geträumt, ich hätte mich bei dir zum Taijiquan angemeldet und auch tatsächlich an einer Gruppe teilgenommen. Es fühlt sich schwerfällig und nicht schön an, steht da. Und: “Denke an G. (G. Sifu). Will trotzdem weiter teilnehmen.”

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wesen³

Ja, voll blöd, nein? Die Energie, die du dir bei den Titten mit Geld aber noch mit einhandelst, hätte ich lieber auch nicht an der Backe. ^^

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Alles²²

Mach ich schon. Nicht immer, aber immer wieder mal. Du?

Manchmal ist es grotesk treffend, wie genau es auf eine Frage antwortet. Auch wenn die Antwort dann leider nicht unbedingt immer grotesk brauchbar ist. Oder ich einfach manchmal zu grotesk ungeduldig. Gute Nacht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

H…²²

Oder meinst Du, ich soll das Iging fragen, du kannst mir helfen…?

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

H…³

Ja, ich weiß. Mit ihr haste dir freiwillig aber auch die albernsten und sinnlosesten Battles geliefert. Ich hab das schon verstanden. ^^ Auch bei ihm, ist nicht so schwer. Sich – mich – daran anzupassen, setzt dann aber auch sowas wie Freiwilligkeit voraus. Die muss man sich leisten wollen. Irgendwann passt’s. Irgendwer. Etwas. Für Dich ja auch. Du willst mir nicht erzählen, d a s  passt, nein?

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

H…²

Achso, haste gelesen? (find your wild? Born wild). Deal with… (Leo).

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ich schreib’s doch nicht auf hier. Das wichtigste ist eh, wie es vor sich ging. Das mit dem Gefühl. Und weiß ich, wer hier noch alles lesen kommt? No. Soviel Verstand hab ich dann doch. ^^

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

~

Einer meiner Lieblingssprüche.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

born to be

Den Song liebe ich. Habe ich früher supergern drauf getanzt.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Federn

Soviele Gefühle, damals. Ich habe eine Rubrik namens Sehnsucht. Und diese Federn haben mich damals ziemlich gerettet.

Ja.

Die Kunst ist, habe ich vorhin gedacht, was man erkennt (und bei dem hier weiß ich nicht mal, ob ich es so erkenne, ich glaube nicht. Jedenfalls nicht so pauschal.), auch zu fühlen. Darauf kommt es an.  Das hier dagegen glaube und fühle ich.

Heute morgen wollte ich als erstes nach dem Tempelchen gucken. Damit ich es nicht vergesse, ich hatte schonmal danach gucken wollen und es nicht getan. Es ist nicht mehr auf ihrem Profil zu sehen. Dafür manches andere, das sich interessant fügt. Sovieles in dieser Zeit. An die du auch gerade wieder erinnert hast. Und heute früh das. Sie *hat* Komplizen, habe ich da gedacht. Ich bin sicher. Nicht nur ihre Tochter. Leute, die ihr eigenes Ding verfolgen, das hat überhaupt nichts mit ihr zu tun, glaube ich. Höchstens mit Ego und damit dem, was sie (und du) für diese Leute darstellt. Jeder versucht sich halt das zu bestätigen – und dem auch hier und da ein bisschen nachzuhelfen –, was ihm in den Kram passt. Sich die Welt eben so zu machen, widdewiddewie sie ihm gefällt. Findeste überall auf der Welt.

Damals hat sie auch was zum Thema Schatten gepostet, habe ich dann vorhin vorhin gesehen, es hat mich interessiert. Abtippen und translaten ist kein Ding. >Az igazságot nem szeretjük hallani, mert általában ellentmond annak, amit hiszünk.< Von wegen die Wahrheit nicht hören wollen, weil sie im Widerspruch zu dem steht, was wir glauben, steht da in dem Bild eines Schafs mit Wolfsschatten. Und dazu schreibt sie was von „wir und unsere Schatten“. Damals war einiges. Das weiß ich noch ganz genau.

“Dass ich ausgerechnet B.Z. um Hilfe gebeten habe, spricht Bände über meine Naivität”, habe ich vorhin und auch davor schon das ein oder andere Mal gedacht. Damals war auch dieser Beitrag zu den Leuchtlinien auf der Straße in ihrem Profil, kurz nachdem du damals öffentlich. Bs Kommentar darunter klingt für mich heute völlig anders als damals. Mehr nach Verbündete. Weniger wie ein ironisch-vielsagender Kommentar. Fast wie ein Zauberspruch.

Es sind nicht die Hauptfiguren, die das Spiel machen. An der Stelle exakt, in der es darum geht, war ich heute bei Harry P. Neulich hab ich schon gedacht: Manchmal sind es einfach die, die sich querlegen, es sich gemütlich machen. Klotz am Bein spielen. Nicht B., generell. In vielerlei Hinsicht und auch nicht nur für mich – neulich ist mir sowas wie klar geworden, dass das noch mehr Menschen betrifft, als nur mich. Kann ich nicht wissen, aber habe ich den Eindruck und es ist auch interessant für mich. Lehr- und aufschlussreich in mancherlei Hinsicht.

Und dann hab ich mal wieder über das Verzeihen nachgedacht. Das sich so leicht anhört. Es ist ein richtig großes Ding, glaube ich: es zu tun, und wenn man anfängt, es dann auch weiterzumachen – das ist nicht ohne. Dazu gibt es eine Geschichte, die ich dir auch erzählen wollte, über das Fühlen des Wissens – denn nur damit geht’s. Und dann macht es viel und macht auch viel aus. Das war mal wieder einer dieser Momente, in denen ich in einem Sekundenbruchteil eine ganze Welt drin hatte. Eine Geschichte mit Nebenfiguren und Randaspekten und einigen der wichtigsten Motive dazu. Alles auf einmal, binnen Momenten. Schreibe ich dir später auf, ich will meinen Jungen abholen. Ich weiß, dass es etwas Großes ist. Und ich glaube auch, wer sagt, er sei nicht nachtragend, lügt sich meist in die Tasche oder sagt es über etwas, bei dem es für ihn halt einfach sowieso nicht so drauf ankommt. Aber ich weiß auch, es ist wichtig. Für alle. Also, das Verzeihen.

Veröffentlicht unter destiny, freedom, funny sensations, joy, Lernen, Love, oneness | 1 Kommentar

Weg

Ich liebe dieses Bild. Ich liebe Dich. Ja.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

weich

Ja. Ja.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar